Civilization III – Die Komplett Strategien Rezension

Civilization-III

Mehr als 4 Jahre ist es her, dass Civilization II auf unseren heimischen Bildschirmen flimmerte. Titel wie Alpha Centauri (Sid Meier) und Call to Power (Activision) versuchten die Civilization-Reihe zu ersetzen.

Vor einigen Wochen erschien dann noch Activisions Call to Power 2, welches gute Chancen hat sich den Titel des besten Rundenstrategiespiels des Jahres 2001 zu sichern. Call to Power 2 gilt es erst einmal zu schlagen, denn das Spiel kann über weite Strecken überzeugen. Sid Meiers Antwort darauf ist der langerwartete 3.Teil des rundenbasierenden Aufbauspiels Civilization.

Auch in Civilization III übernehmen Sie in alter Manier ein Volk und führen es über mehrere Jahrhunderte hinweg, bauen Städte sowie Militäreinheiten und messen sich ganz neben bei mit mehreren historischen Persönlichkeiten.

Laut Hersteller soll Civilization III gegenüber Civilization II mit neuen Bau -, Erkundungs- und Diplomatiefeatures aufwarten, was neue strategische Möglichkeiten eröffnet und ganz nebenbei neue Siegesbedingungen schafft.

Auch ist man dabei das Kampfsystem zu überarbeiten. Man möchte es mehr in das Spiel einbinden und auch hier sollten sich neue Möglichkeiten, die Auswirkungen auf das Spielgeschehen haben, ergeben. Man hat vor, dass jedes Volk eine historische Person “bauen” kann, welche die Armeen des Spielers beeinflussen. Desweiteren ist geplant, dass das Gelände mit in den Kampf einbezogen werden soll. Das heißt, dass Anhöhen u.ä. Einfluss auf die Reichweite der Waffen haben. Auch soll es möglich sein, Artillerieeinheiten gegen gegnerische Befestigung, wie Stadtmauern und Festungen, einsetzen zu können.

Und da ist noch das Diplomatiefeature, welches ebenfalls mit einigen Neuerungen aufwartet. So soll es unter anderem möglich sein ganze Technologien zu tauschen. Ein Bespiel: Man möchte seine “Weltkarte” sowie die eben erst erfunden “Bronze Arbeit” gegen den “Speerkämpfer” und “Kommunikation” der Indianer eintauschen. Kein Problem. Auch wird daran gedacht eine Prioritätenliste der noch zu erledigenden Aufgaben, die ein diplomatisches Abkommen mit sich führt, einzubauen. So kann zum Beispiel ein Friedensvertrag erst dann mit den Zulus zustande kommen, wenn Sie ein Handelsembargo gegenüber den Franzosen eingehen.

Civilization III klingt somit recht vielversprechend. Aber leider stehen Veröffentlichungsdatum und alle enthaltenen Features noch nicht fest, so dass eine Prognose zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ist, da diese dann sicherlich nur reine Spekulation wäre.

Aber ich kann ich Ihnen als überzeugter Civilization-Spieler sagen: Solange Civilization III noch nicht erschienen ist, greife ich auf Civilization II zurück und vertreibe mir damit die Zeit (Civilization II gibt es bei Microsoft Smile & Buy für 30 DM).